Top-Tipps für Paare

Bikulturelle Beziehungen

Wenn der Partner oder die Partnerin aus einer anderen Kultur kommt, bietet dies eine größere Vielfalt an Möglichkeiten. Der Einblick in andere Lebenswelten beinhaltet die Chance auf mehr Lebendigkeit und Freude. Und den Vorteil, mehr Lösungen für Anliegen oder alltägliche Herausforderungen kennenzulernen.

Offen bleiben – Grenzen überwinden

Manchmal können aber auch Schwierigkeiten auftauchen, wenn die Unterschiede zu groß und unüberwindbar erscheinen. Dann ist es hiflreich, offen und ohne die eigenen Bewertungen und vorgefertigten „Schubladen“ im Kopf dem anderen zu begegnen.

Botschaften, die ankommen

Im ersten Schritt ist es sinnvoll, sich über die eigenen Gedanken und eventuellen Urteile, also die „Vor-Urteile“ klar zu werden. Bringen Sie Ihre Botschaft rüber. Vermeiden Sie Vorwürfe.
Mit den sogenannten „Ich-Botschaften“  ist dies möglich.

  1. Sie beschreiben sachlich, was Ihnen an dem anderen auffällt.
  2. Sie benennen Ihr eigenes Gefühl dabei.
  3. Sie sagen, was Ihr Impuls wäre, wie Sie reagieren möchten.
    Anschließend kann Ihr Gegenüber ebenso mithilfe der oben beschriebenen Anregungen darauf antworten.
    Probieren Sie es einmal aus! Ich bin gespannt, welche Veränderungen Sie beobachten.
    Diese Methode ist übrigens nicht nur für bikulturelle Paare eine große Bereicherung.

Haben Sie Fragen dazu,
dann rufen Sie mich einfach an.
Ich freue mich auf Ihren Anruf.